Schlagwort-Archive: Unternehmensnachfolge

Personaldienstleister mit grenzüberschreitendem Know-how nach Österreich bietet Nachfolge!

  • 848272
  • GmbH
  • südliches Bayern
Der Betrieb wurde vor fast 10 Jahren gegründet und das fest am Markt etablierte Zeitarbeitsunternehmen hat sich auf die Vermittlung von qualifiziertem Personal im handwerklichen Bereich spezialisiert und ist dabei grenzüberschreitend tätig. Der Personaldienstleister verfügt über eine unbefristete Arbeitnehmerüberlassungsgenehmigung.
Auch in den angrenzenden Ländern ist das Unternehmen tätig und hat im Ausland einen großen Kundenkreis. Gerade das grenzüberschreitende Know-how nach Österreich bietet einen Wettbewerbsvorteil.
Die Kunden sind komplett dem gewerblichen Sektor zuzuordnen und stammen zum Großteil aus dem handwerklichen Bereich.
Im vergangenen Geschäftsjahr wurde ein Umsatz von gut 1,6 Mio. EUR erwirtschaftet. Zum kompetenten Team gehören intern neben der Geschäftsführung eine Vollzeit- und eine Halbtagskraft, extern werden 40 Mitarbeiter beschäftigt.
Es besteht Potenzial im Ausbau der Leistungsbereiche. Der Betrieb fokussiert sich auf den handwerklichen Bereich, es bestehen jedoch auch Anfragen aus dem medizinischen Sektor, die derzeit leider nicht bedient werden können.
Auf Grund fehlender Nachfolge wird ein geeigneter Käufer gesucht und der Verkauf erfolgt gegen Gebot. Für den Erwerber fallen dabei keine Provisionsgebühren an. Der Geschäftsführer steht auch für eine längerfristige Mitarbeit zur Verfügung, um den Nachfolger bestmöglich in den Betrieb und die Kundenbeziehungen einzuführen.
Wir haben Ihr Interesse geweckt?
Dann melden Sie sich unter: jana.schmidt@axanta.com    

847441 Fleischereifachbetrieb sucht Nachfolger!

Unternehmenskonzept:
Das Portfolio beinhaltet Roh-, Brüh- und Kochwurst sowie regionale Spezialitäten.

Historie:
Bereits in den 70er Jahren wurde das Familienunternehmen gegründet.

Besonderheiten:
Neben dem großen Einzugsgebiet und dem daraus resultierenden Kundenstamm profitiert das Unternehmen von seiner Flexibilität sowie der ausgezeichneten Qualität.

Kunden:
Das Unternehmen bedient aktuell ca. 300 umsatzstarke Kunden. Diese teilen sich in 80% gewerbliche und 20% private Kunden auf.

Unternehmenszahlen:
Das Unternehmen generierte im vergangenen Geschäftsjahr etwa 8,5 Mio. Euro Umsatz. Bis einschließlich August 2018 konnten ca. 5 Mio. Euro Umsatz erwirtschaftet werden.  Neben der Geschäftsführung sind etwa 65 qualifizierte Mitarbeiter im Unternehmen tätig.

Entwicklungspotential:
Durch die Einstellung weiteren Fachpersonals oder der Ergänzung des Portfolios kann der Umsatz weiter gesteigert werden.

Verkaufsgrund:
Das Unternehmen wird aus persönlichen Gründen verkauft.

Verkaufskonditionen:
Der Verkaufs erfolgt gegen Gebot.

Vermittlungsgebühr:
Für den Erwerber fällt keine Provision an.

Übergabe:
Der Gesellschafter steht für einen Übergabezeitraum nach Vereinbarung zur Verfügung.

Wir haben Ihr Interesse geweckt?
Dann melden Sie sich unter:
anika.niemeyer@axanta.com

Handwerk hat goldenen Boden – Goldschmiede bietet Nachfolge!

  • 853772
  • Hessen
  • Einzelunternehmen

Der Betrieb besteht seit fast 40 Jahren und hat sich in dieser Zeit einen hervorragenden Ruf erarbeitet.

Unser Auftraggeber hat neben der Goldschmiede ein kleines Ladengeschäft, in welchem die Schmuckstücke sowohl hergestellt als auch verkauft werden. Neben dem eigens hergestellten Schmuck werden ebenfalls verschiedene Stücke namhafter Hersteller angeboten. Das Leistungsangebot wird durch die Reparatur von Schmuck abgerundet, außerdem wird Schmuck nach Kundenwunsch angefertigt und abgeändert.

Die Besonderheit liegt in den selbst angefertigten, individuellen Schmuckstücken unseres Mandanten, welche sich deutlich vom Wettbewerb abheben.
Derzeit werden die Neukunden lediglich über Empfehlungsmarketing generiert. Rund 250 Stammkunden greifen regelmäßig auf die Arbeiten und Produkte unseres Auftraggebers zurück.

Im Jahr 2017 wurde ein Umsatz von circa 190.000 EUR erwirtschaftet. Neben dem Inhaber ist ein Mitarbeiter auf geringfügiger Basis beschäftigt.

Dem Entwicklungspotenzial sind keine Grenzen gesetzt! Derzeit ist der Inhaber nicht mehr in Vollzeit tätig, es besteht bezüglich der Umsatzentwicklung also großes Potenzial. Durch neue Ideen des Nachfolgers, aktive Neukundenakquise und das Einstellen weiterer Mitarbeiter ist eine deutliche Umsatzsteigerung möglich.

Unser Auftraggeber sucht aufgrund fehlender Nachfolge nach einem geeigneten Käufer und der Verkauf erfolgt gegen Gebot. Für den Erwerber entstehen keine Provisionskosten. Der Inhaber steht für eine zu vereinbarende Übergabe- und Einarbeitungszeit zur Verfügung.

Wir haben Ihr Interesse geweckt?
Dann melden Sie sich unter: jana.schmidt@axanta.com         

Unternehmensgruppe für Naturkosmetik und med. Produkte bietet interessante Nachfolge!

  • 852568
  • Einzelunternehmen
  • Sachsen-Anhalt

Vor über 25 Jahren wurde die Unternehmensgruppe gegründet und konnte sich in dieser Zeit auch überregional einen guten Ruf erarbeiten.

Das Leistungsportfolio unseres Auftraggebers ist breit gefächert:
Die Unternehmensgruppe ist im Bereich des Onlineversands von Naturkosmetika, verschreibungspflichtigen Medikamenten und OTCWare tätig. Der Betrieb arbeitet dabei mit zwei renommierten Naturkosmetikherstellern zusammen und führt ebenfalls einen Kosmetiksalon. Neben dem Onlinehandel agiert der Profi außerdem als Großhändler und beliefert bundesweit eine große Anzahl an Apotheken mit OTC-Waren.

Für die Übernahme der Unternehmensgruppe wird zwingend ein Apotheker benötigt.

Die 165.000 registrierten Kunden setzen sich aus 2/3 privaten und 1/3 gewerblichen Kunden zusammen und werden via Googleanzeigen und Empfehlungsmarketing generiert. Hervorzuheben ist, dass über 23.000 Stammkunden regelmäßig auf die Angebote unseres Mandanten zurückgreifen.

Im vergangenen Jahr wurde ein Gesamtumsatz von ca. 3,8 Mio. EUR erwirtschaftet – Tendenz steigend. Für 2018 wurde ein Umsatz zwischen 4-5 Mio. EUR prognostiziert. Insgesamt werden 17 Mitarbeiter (6 VZ; 9 TZ; 2 GfB) beschäftigt.

Dem Entwicklungspotenzial sind keine Grenzen gesetzt. Im Bereich des Großhandels können z. B. weitere Apotheken angeworben werden. Zusätzlich besteht im Ausbau der Angebotspalette der Onlineshops weiteres Ausbaupotenzial. Auch der positive Branchentrend in der Naturkosmetikbranche birgt Potenzial.

Aus Altersgründen sucht unser Auftraggeber frühzeitig nach einem geeigneten Nachfolger. Der Verkauf erfolgt gegen Gebot und für den Erwerber fallen keine Provisionskosten an. Der Inhaber steht für eine zu vereinbarende Einarbeitungs- und Übergabezeit zur Verfügung.

Wir haben Ihr Interesse geweckt?
Dann melden Sie sich unter: jana.schmidt@axanta.com  

Profi für WKSB und Trockenbau bietet lukrative Nachfolge!

  • 847592
  • Einzelunternehmen
  • NRW – Regierungsbezirk Köln

Der Betrieb besteht seit über 10 Jahren und konnte sich seither einen
hervorragenden Ruf aufbauen. Unser Auftraggeber ist im Bereich WKSB tätig und führt dementsprechend Arbeiten im Bereich der Wärme– und Kältespeicherung sowie des Brand– und Schallschutzes durch. Rund 60 % des Umsatzes werden derzeit durch Brandschutzarbeiten generiert – Tendenz steigend. Im Bereich des Trockenbaus arbeitet der Profi mit einem Subunternehmen zusammen. Die Leistungen werden alle nach DIN 18350 und DIN 4102 erbracht und die Mitarbeiter nehmen stets an Fortbildungen und Lehrgängen teil, um immer auf dem neusten Stand zu sein.

Besonders hervorzuheben ist, dass der Betrieb seit vielen Jahren namhafte Großkunden betreut. Bestenfalls bringt der Nachfolger erste Erfahrungen aus der Branche mit.

Bei dem Großteil der Kunden handelt es sich um gewerbliche Abnehmer, etwa 15 % der Kunden sind Privatpersonen. Diese Kunden werden derzeit über Empfehlungsmarketing generiert. In 2017 wurde ein Umsatz von ca. 745 TEUR erwirtschaftet – in 2015 lag der Umsatz noch bei rund 650 TEUR. Der Betrieb beschäftigt zurzeit einen Mitarbeiter in Vollzeit und greift bei Bedarf auf Subunternehmer und freie Mitarbeiter zurück.

Um das hohe Arbeitsaufkommen entsprechend bewerkstelligen zu können, sollte der Mitarbeiterstamm weiter ausgebaut werden. Außerdem können dann aktive Marketingmaßnahmen in die Wege geleitet werden, um weitere Kunden zu generieren.

Aufgrund fehlender Nachfolge sucht der Inhaber nach einem geeigneten Käufer und der Verkauf erfolgt gegen Gebot. Für den Käufer fällt keine Provision an und der Inhaber steht für eine zu vereinbarende Einarbeitungs- und Übergabezeit zur Verfügung. Auf Wunsch auch über einen längeren Zeitraum, bis maximal 5 Jahre.

Wir haben Ihr Interesse geweckt?
Dann melden Sie sich unter: jana.schmidt@axanta.com  

852783 Hochangesehener Pflegedienst bietet Übernahmemöglichkeit!

Rechtsform: Einzelunternehmen
Standort: Bayern, Regierungsbezirk Oberbayern

Unternehmenskonzept:
Alle pflegerischen Maßnahmen nach SGB XI sowie Behandlungspflegerische Maßnahmen nach SGB V werden durch den Pflegedienst angeboten. Darüber hinaus können Pflegegeldbezieher sowie allgemein Interessierte für Beratungsgespräche an den ambulanten Pflegedienst herantreten.

Historie:
Das in den 90er Jahren gegründete Unternehmen konnte sich über die Jahre einen  hervorragenden Ruf erarbeiten.

Besonderheiten:
Neben dem exzellenten Ruf profitiert das Unternehmen von der langjährigen Marktbeständigkeit. Darüber hinaus kann sich der Pflegedienst durch die hohe Erreichbarkeitsquote positiv von seinen Mitbewerbern absetzten. Ebenso ist dieser barrierefrei zu erreichen.

Kunden:
Derzeit werden 35 Patienten von dem ambulanten Pflegedienst versorgt.

Unternehmenszahlen:
Im Geschäftsjahr 2017 erwirtschaftete der Pflegedienst einen Umsatz in Höhe von ca. 407.000 Euro. Bis einschließlich März 2018 konnten 98.000 Euro Umsatz generiert werden. Etwa 41 % des Umsatzes werden durch Krankenkassenleistungen generiert, darüber hinaus werden weitere 33 % durch Leistungen der Pflegekassen erwirtschaftet. 26 % des Umsatzes werden durch Zuzahlungen, welche durch den Patienten zu vergüten sind, erwirtschaftet.

Entwicklungspotential:
Durch den demographischen Wandel und die damit einhergehende erhöhte Altersstruktur ist die Pflege auch in Zukunft eine wachsende Branche. Durch die Einstellung weiteren Personals kann das Unternehmen weiter ausgebaut werden.

Verkaufsgrund:
Das Unternehmen wird aus privaten Gründen verkauft.

Verkaufskonditionen:
Der Verkauf erfolgt gegen Gebot.

Vermittlungsgebühr:
Für den Erwerber fällt keine Provision an.

Übergabe:
Der Inhaber steht für einen Übergabe Zeitraum nach Vereinbarung zur Verfügung.

Wir haben Ihr Interesse geweckt?


Dann melden Sie sich unter:
anika.niemeyer@axanta.com

Dienstleister für Werbebeschriftungen bietet attraktive Nachfolge!

  • 852869
  • Einzelunternehmen
  • südöstliches Rheinland-Pfalz

Der seit über 30 Jahren bestehende Fachbetrieb ist überregional bekannt und hat sich einen exzellenten Ruf erarbeitet.

Der Spezialist im Bereich Werbetechnik und Beschriftung überzeugt durch sein breites Angebotsspektrum und die hervorragende Durchführung der Aufträge. Hierzu gehören neben der Herstellung von hochwertigen Schildern, Schaufenster– sowie Fahrzeugbeschriftungen auch die professionelle und intensive Beratung sowie die fachmännische Gestaltung der Werbeflächen.

Im Idealfall hat der Nachfolger eine Ausbildung zum Gestalter für visuelles Marketing absolviert und bereits erste Erfahrungen in der Branche sammeln können.

Die Kundendatei umfasst ca. 1500 Kunden, wobei es sich zumeist um Stammkunden handelt, die seit Jahren immer wieder gerne die Dienstleistungen in Anspruch nehmen. Der Großteil der Kunden stammt aus dem gewerblichen Bereich. Ansonsten greifen rund 10 % private und etwa 20% öffentliche Kunden zurück. Zu den Abnehmern zählen vor allem Handwerksbetriebe, Stadtverwaltungen und Pflegedienste.

Im vergangenen Geschäftsjahr wurde ein Umsatz von rund 350.000 EUR erwirtschaftet. Neben dem Inhaber werden zwei Vollzeitkräfte beschäftigt.

Die Auslastung des Unternehmens liegt bei 100 %. Durch zusätzliches Personal können weitere Aufträge angenommen und bearbeitet werden. Zudem bieten andere Bereiche wie der „Textildruck“ weiteres Ausbaupotenzial.

Aus Altersgründen wird ein Nachfolger gesucht und der Verkauf erfolgt gegen Gebot. Für den Erwerber fallen keine Provisionsgebühren an. Der Inhaber steht für eine zu vereinbarende Einarbeitungs- und Übergabezeit zur Verfügung.

Wir haben Ihr Interesse geweckt?
Dann melden Sie sich unter: jana.schmidt@axanta.com  

Betrieb für Bodenmarkierungen mit Potenzial bietet Beteiligung/Nachfolge

  • 852809
  • GmbH
  • Süddeutschland

Unser Auftraggeber hat sich auf die Markierung von Bodenflächen spezialisiert. Hierbei handelt es sich größtenteils um Parkplatzflächen, gewerbliche und industrielle Hallenmarkierungen, Tiefgaragen, etc.

Mitte der 90er Jahre wurde der Betrieb gegründet und vor wenigen Jahren vom heutigen Geschäftsführer übernommen.

Die Übernahme / Beteiligung kann gerade für Malermeister oder Straßenbauer eine profitable Ergänzung ihrer Dienstleistungen darstellen. Außerdem hervorzuheben sind die gewerblichen Stammkunden, welche seit Jahren immer wieder auf die hervorragenden Arbeiten des Profis zurückgreifen.

Im vergangenen Geschäftsjahr wurde ein Umsatz von rund 100.000 EUR erwirtschaftet. Zurzeit werden neben einem Mitarbeiter in Teilzeit zwei Aushilfen beschäftigt.  Der Großteil der Aufträge wird durch gewerbliche Kunden aufgegeben, lediglich ein geringer Teil öffentlicher Kunden greift auf die Leistungen zurück. Die Aufträge werden meist über Empfehlungsmarketing, die Homepage oder Ausschreibungen generiert.

Dem Entwicklungspotential sind keine Grenzen gesetzt. Durch Motivation und innovative Ideen kann beispielsweise die Leistungspalette ausgebaut werden. Außerdem besteht Potenzial im Ausbau des Mitarbeiterstammes.

Um das Unternehmen weiter auszubauen sucht der Geschäftsführer nach einer Beteiligung. Der Verkauf erfolgt gegen Gebot.
Für den Erwerber fallen keine Provisionskosten an und bei einem kompletten Verkauf steht der Geschäftsführer für eine zu vereinbarende Übergabe- und Einarbeitungszeit zur Verfügung.

Wir haben Ihr Interesse geweckt?
Dann melden Sie sich unter: jana.schmidt@axanta.com  

Bringen Sie Schüler zum strahlen! Reiseveranstalter für Klassenfahrten bietet Nachfolge

  • Ostdeutschland – standortungebunden
  • 852233
  • Einzelunternehmen
Unser Auftraggeber hat sich auf die Organisation von Klassenfahrten spezialisiert. Das Unternehmen arbeitet dabei mit Reisebüros und Schulen zusammen, um Lehrern und Schülern die perfekte Klassenfahrt zu ermöglichen. Vorwiegend werden die Reiseziele mit dem Bus erreicht,fokussiert hat sich der Unternehmer dabei auf Ziele im Inland (ca. 80 % des Umsatzes).
Dank der jahrzehntelangen Erfahrung des Inhabers, konnte sich der Betrieb innerhalb weniger Jahre einen hervorragenden Ruf erarbeiten und bereits Kooperationen mit Kommunen festigen. Besonders hervorzuheben ist, dass bereits 10% des Vorjahresumsatzes für 2019 gebucht sind.
Im vergangenen Geschäftsjahr wurde ein Umsatz von fast 1.000.000 EUR erwirtschaftet. Die erzielte Marge liegt bei ca. 15%. Der Inhaber wird von zwei Mitarbeitern unterstützt. Die Abnehmerstruktur unseres Mandanten setzt sich aus etwa 60 %  gewerblichen (Reisesbüros, etc.) und zu rund 40 % öffentlichen Kunden (Schulen, Eltern, etc.) zusammen. Mit einem der Stammkunden werden circa 25 % des Umsatzes realisiert.
Dem Entwicklungspotenzial sind keine Grenzen gesetzt:
Mit Motivation, Elan und vollem Arbeitseinsatz des Nachfolgers ist eine deutliche Umsatz– und Gewinnsteigerung realisierbar. Außerdem kann das Reiseangebot weiter ausgebaut werden. Um diesen Aufträgen dann gerecht zu werden, können weitere Mitarbeiter eingestellt werden.
Der Betrieb soll aus privaten Gründen verkauft werden, diese können gerne im persönlichen Gespräch erörtert werden. Der Verkauf erfolgt gegen Gebot und für den Erwerber entstehen keine Provisionskosten. Für eine Einarbeitungs- und Übergabezeit steht der Inhaber gerne zur Verfügung.
Wir haben Ihr Interesse geweckt?
Dann melden Sie sich unter: jana.schmidt@axanta.com  

Fachhandel für Fliesen – Baustoffe – Sanitärhandel steht zum Verkauf!

Referenznummer: 842232
Rechtsform: GmbH
Standort: Brandenburg

Unternehmenskonzept:
Der Fachhandel führt Fliesen, Naturstein, Mosaik sowie eine Vielzahl an weiteren Feinstmaterialien für den Innenausbau. Erweitert wird das Portfolio durch Ausbaumaterialien für den Outdoorbereich, wie beispielsweise Terrassenplatten oder auch Backsteinriemchen. Weiterführend ist unser Mandant kompetenter Ansprechpartner für die Badplanung. Die Unterstützung von Verlegern sowie die Betreuung der Architekten im Bereich Bemusterung und Beratung bezüglich der entsprechenden Materialien heben den Fachhandel von einfachen Handelsunternehmen ab.

Historie:
Bereits zu Beginn der 1990er Jahre startete der Firmengründer mit seiner Geschäftstätigkeit. Die GmbH besteht seit Anfang der 2000er Jahre.

Besonderheiten:
Der Betrieb ist Mitglied im Zentralverband des Deutschen Baugewerbes und ebenso Teil des Fachverbandes Fliesen und Naturstein.

Kunden:
Die Kundenstruktur ergibt sich zu gleichen Bestandteilen aus Privatkunden und gewerblichen Abnehmern. Diese sind  beispielsweise Schwimmbäder, Reha-Zentren, Krankenhäuser, aber auch Hausbau- und anderweitige Handwerksfirmen. Insgesamt befinden sich gut 4250 Kunden in der Kartei.

Unternehmenszahlen:
Im Geschäftsjahr 2017 konnte das Team, bestehend aus 7 fest angestellten Mitarbeitern und 2 Auszubildenden, einen Umsatz von rund 860.000 Euro generieren.

Entwicklungspotential:
Da der Fachhandel einen großen Lagerbestand aufweist, ist es denkbar, den Bereich der Lagerfläche neu zu strukturieren.

Verkaufsgrund:
Aus privaten Gründen wird ein Nachfolger gesucht.

Verkaufskonditionen:
Der Verkauf erfolgt gegen Gebot.

Vermittlungsgebühr:
Für den Erwerber fällt keine Provision an.

Übergabe:
Der jetzige Inhaber steht nach der Übergabe für einen vereinbarten Zeitraum zur Verfügung.

Wir haben Ihr Interesse geweckt?
Dann melden Sie sich unter: katja.kollias@axanta.com