Unternehmensgruppe für Naturkosmetik und med. Produkte bietet interessante Nachfolge!

  • 852568
  • Einzelunternehmen
  • Sachsen-Anhalt

Vor über 25 Jahren wurde die Unternehmensgruppe gegründet und konnte sich in dieser Zeit auch überregional einen guten Ruf erarbeiten.

Das Leistungsportfolio unseres Auftraggebers ist breit gefächert:
Die Unternehmensgruppe ist im Bereich des Onlineversands von Naturkosmetika, verschreibungspflichtigen Medikamenten und OTCWare tätig. Der Betrieb arbeitet dabei mit zwei renommierten Naturkosmetikherstellern zusammen und führt ebenfalls einen Kosmetiksalon. Neben dem Onlinehandel agiert der Profi außerdem als Großhändler und beliefert bundesweit eine große Anzahl an Apotheken mit OTC-Waren.

Für die Übernahme der Unternehmensgruppe wird zwingend ein Apotheker benötigt.

Die 165.000 registrierten Kunden setzen sich aus 2/3 privaten und 1/3 gewerblichen Kunden zusammen und werden via Googleanzeigen und Empfehlungsmarketing generiert. Hervorzuheben ist, dass über 23.000 Stammkunden regelmäßig auf die Angebote unseres Mandanten zurückgreifen.

Im vergangenen Jahr wurde ein Gesamtumsatz von ca. 3,8 Mio. EUR erwirtschaftet – Tendenz steigend. Für 2018 wurde ein Umsatz zwischen 4-5 Mio. EUR prognostiziert. Insgesamt werden 17 Mitarbeiter (6 VZ; 9 TZ; 2 GfB) beschäftigt.

Dem Entwicklungspotenzial sind keine Grenzen gesetzt. Im Bereich des Großhandels können z. B. weitere Apotheken angeworben werden. Zusätzlich besteht im Ausbau der Angebotspalette der Onlineshops weiteres Ausbaupotenzial. Auch der positive Branchentrend in der Naturkosmetikbranche birgt Potenzial.

Aus Altersgründen sucht unser Auftraggeber frühzeitig nach einem geeigneten Nachfolger. Der Verkauf erfolgt gegen Gebot und für den Erwerber fallen keine Provisionskosten an. Der Inhaber steht für eine zu vereinbarende Einarbeitungs- und Übergabezeit zur Verfügung.

Wir haben Ihr Interesse geweckt?
Dann melden Sie sich unter: jana.schmidt@axanta.com  

„20 Prozent auf alles – außer Tiernahrung!“ BARF-Produktion inkl. Shop steht zum Verkauf

Referenznummer: 853000
Standort: Nordrhein-Westfalen
Rechtsform: UG

Unternehmenskonzept:
Das Unternehmen hat sich auf die Produktion sowie auf den Vertrieb von vollwertigem Rohfleisch für Haustiere spezialisiert. Angeboten wird das Futter in mehreren Einzelhandelsgeschäften.

Historie:
Der Fleischermeister startete seine Geschäftstätigkeit bereits vor knapp 10 Jahren. Die Unternehmergesellschaft besteht seit mehr als 5 Jahren am Markt. Ein Meistertitel ist für die Führung des Unternehmens jedoch nicht notwendig.

Besonderheiten:
Das biologisch artgerechte Fleisch stammt aus deutschen, regionalen Schlachtbetrieben und ist veterinäramtlich abgenommen.

Kunden:
Mit 90% stellen gewerbliche Kunden den größten Anteil an Abnehmern dar. Die restlichen 10% bestehen aus Privatkunden.

Unternehmenszahlen:
Die Umsätze sind innerhalb der letzten Jahre stetig gestiegen. Im letzten Geschäftsjahr konnten rund 1,1 Mio. Euro generiert werden. Gestemmt wird das Arbeitsaufkommen vom Geschäftsführer und seinem 19-köpfigen Team.

Entwicklungspotential:
Eine Erweiterung der Geschäftsfläche ist möglich. Ebenso besteht weiteres Potential im Ausbau des Vertriebsnetzes.

Verkaufsgrund:
Aus privaten Gründen wird ein Nachfolger gesucht.

Verkaufskonditionen:
Der Verkauf erfolgt gegen Gebot.

Vermittlungsgebühr:
Für den Erwerber fällt keine Provision an.

Übergabe:
Der jetzige Inhaber steht nach der Übergabe für einen vereinbarten Zeitraum zur Verfügung.

Wir haben Ihr Interesse geweckt?
Dann melden Sie sich unter: katja.kollias@axanta.com

851745 Etabliertes Sanitätshaus bietet Nachfolge!

Rechtsform: Einzelunternehmen
Standort: Nordhessen

Unternehmenskonzept:
Angeboten werden alle Produkte der Zulassungsgruppe zwei. Diese beinhaltet Waren, für welche keine weitere handwerkliche Bearbeitung notwendig ist. Hierzu gehören beispielsweise Inkontinenzprodukte, Kompressionswaren sowie verschiedene Reha Produkte.

Historie:
Gegründet wurde das Unternehmen zu Beginn des 21ten Jahrhunderts vom derzeitigen Inhaber.

Besonderheiten:
In mehr als 15 Jahren Geschäftstätigkeit konnte sich das Unternehmen einen hervorragenden Ruf erarbeiten. Ebenfalls die Zuverlässigkeit sowie die schnellen Lieferzeiten wirken sich positiv auf das Geschäft aus.

Kunden:
Das Unternehmen zählt ca. 4500 Kunden in seiner Kartei, welche zu 100% aus dem privaten Bereich stammen.

Unternehmenszahlen:
Im vergangenen Geschäftsjahr hat der Betrieb ca. 150.000 Euro Umsatz generiert. Derzeit sind eine Teilzeitkraft sowie eine Aushilfe beschäftigt.

Entwicklungspotential:
Die Erweiterung des Produktportfolios um Waren der Zulassungsgruppe drei stellt eine Möglichkeit dar, das Umsatzvolumen zu steigern.

Verkaufsgrund:
Das Unternehmen wird aus persönlichen Gründen verkauft.

Verkaufskonditionen:
Der Verkauf erfolgt gegen Gebot.

Vermittlungsgebühr:
Für den Erwerber fällt keine Provision an.

Übergabe:
Der derzeitige Inhaber steht für einen Übergabezeitraum zur Verfügung.

Wir haben Ihr Interesse geweckt?
Dann melden Sie sich unter:
anika.niemeyer@axanta.com

Unternehmen für Sondermaschinen sucht dringend passenden Nachfolger.

852345 Unternehmen für Sondermaschinen sucht dringend passenden Nachfolger.

Rechtsform: Einzelunternehmen

Standort: Bayern

Unternehmenskonzept: 
Der Profi entwickelt Sondermaschinen, fertigt Bauteile für den Maschinen- und Modellbau und montiert Maschinen sowie Baugruppen. Außerdem kümmert er sich um die Inbetriebnahme. Aber auch die Wartung und Instandhaltung der Maschinen gehört zum Portfolio. Es besteht eine sehr gute Zusammenarbeit mit einer Partnerfirma, welche die Wärme- und Oberflächenbehandlung übernimmt.

Historie: Gegründet wurde das Unternehmen vor rund 10 Jahren vom jetzigen Geschäftsführer.

Besonderheiten: 
Erwähnenswert ist die gute Lage des Profis sowie die langjährige Zusammenarbeit mit den Kunden. Das Unternehmen konstruiert Sondermaschinen und Vorrichtungen und fertigt Einzelteile und Prototypen mit Software und Maschinen nach aktuellem Stand der Technik, welche häufig und vor allem gerne von den Kunden in Anspruch genommen werden.

Kunden: 
Die Abnehmer bestehen zu 100 % aus gewerblichen Kunden, welche zum Teil aus der Automobil- oder Papierindustrie stammen.
Der Betrieb betreut seine Kunden deutschlandweit, aber auch weitere europäische sowie internationale Länder wie Mexiko und Malaysia gehören zum Kundenstamm.

Unternehmenszahlen: 
Im Geschäftsjahr 2017 konnte ein Umsatz von rund 1,3 Mio. EUR erwirtschaftet werden. Aktuell sind 3 Facharbeiter in Vollzeit für den Betrieb tätig, welche von dem Geschäftsführer unterstützt werden.

Entwicklungspotential: 
Sie möchten sich noch breiter aufstellen? Der Bereich Metallbearbeitung bietet noch Kapazitäten für eine Erweiterung des Unternehmensportfolios.

Verkaufsgrund: 
Der Verkauf erfolgt aus privaten Gründen.

Verkaufskonditionen: 
Der Verkauf erfolgt gegen Gebot.

Vermittlungsgebühr: 
Für den Käufer fällt keine Provision an.

Übergabe: 
Die jetzige Geschäftsführung steht für einen Einarbeitungs- und Übergabezeitraum nach Vereinbarung zur Verfügung.

Wir haben Ihr Interesse geweckt?
Dann melden Sie sich unter:

christina.sobirey@axanta.com

Schrauben Sie an Ihrer Zukunft: Händler für Autoteile sucht aktive Beteiligung!

Referenznummer: 852806
Standort: Thüringen
Rechtsorm: Einzelunternehmen

Unternehmenskonzept: 
Der Fachmann handelt mit markenübergreifenden Autoteilen. Diese sind vorwiegend Inspektionsteile und technische Verschleißteile, welche ausgetauscht werden müssen. Die Auslieferung wird hierbei nicht von einem Kurier, sondern vom Händler selbst übernommen. Somit ist ein stetiger und vertrauter Kundenkontakt gegeben. 

Historie: 
Seit mehr als 10 Jahren besteht der Betrieb am Markt und hat sich binnen dieser Zeit ein breites Netzwerk an Firmenkunden aufgebaut. 

Besonderheiten: 
Über einen Onlineshop werden ausschließlich ausgewählte Originalteile an Privatkunden verkauft. Hierbei konzentriert sich das Unternehmen besonders auf die Marken Opel, Ford und BMW. 

Kunden: 
Der Profi für Autoteile beliefert ca. 200 Werkstätten und Autohäuser in der Region. Insgesamt sind gut 20% des Kundenstamms gewerbliche Kunden. Der Großteil der Abnehmer besteht zu 80% aus Privatpersonen. 



Unternehmenszahlen: 
Im letzten Geschäftsjahr generierte das Team, bestehend aus 3 Mitarbeitern, einen Umsatz von gut 1,5 Mio. Euro. 

Entwicklungspotential: 
Der Ausbau des Onlinehandels birgt enormes Potential. Auch durch die Anpassung des Personals können weitere Tätigkeitsfelder abgedeckt und somit die Umsätze gesteigert werden. Eine Erweiterung der Geschäftsfläche ist hierfür möglich. 

Verkaufsgrund: 
Ziel der aktiven Beteiligung ist die zukünftige Gründung einer Kapitalgesellschaft, welche dann durch die vorherrschenden Synergieeffekte der Partnerschaft weiter wachsen kann. 

Verkaufskonditionen: 
Der Teilverkauf von bis zu 60% erfolgt gegen Gebot. 

Vermittlungsgebühr: 
Für den Erwerber fällt keine Provision an.

 

Wir haben Ihr Interesse geweckt?
Dann melden Sie sich unter: katja.kollias@axanta.com

Legen Sie das Fundament für Ihre Zukunft – Estrichbauer bietet attraktive Übernahme!

  • Referenz-Nr.: 800225 
  • Standort: Regierungsbezirk Niederbayern 
  • Rechtsform: GmbH

Unternehmenskonzept: 
Der Fokus des Unternehmens liegt auf dem Estrichbau. Hierbei werden bevorzugt Zement- und Anhydritestriche gefertigt. Auch die Verarbeitung von Siloestrich ist Teil der Dienstleistung des Fachmanns. Abgerundet wird das Portfolio durch den Einbau von Wärme- und Trittschalldämmung sowie durch Kunstharzbeschichtungen und Abdichtungen.

Historie: 
Seit mehr als einem halben Jahrhundert besteht der Betrieb am Markt. Geführt wird das Unternehmen vom jetzigen Geschäftsführer seit knapp 30 Jahren. Die lange Beständigkeit spricht für den Erfolg des Betriebes.

Kunden: 
Die Kundenstruktur ist bunt gemischt. Mit ca. 70% werden hauptsächlich gewerbliche Abnehmer bedient. Hinzu kommen gut 25% private sowie 5% öffentliche Kunden. Insgesamt kann das Unternehmen auf einen festen Kundenstamm von ca. 50 Abnehmern blicken.

Unternehmenszahlen: 
Im letzten Geschäftsjahr erwirtschaftete das 19-köpfige Team einen Umsatz von rund 2,1 Mio. Euro. Innerhalb der letzten Jahre ist ein stetiges Umsatzwachstum zu verzeichnen.

Entwicklungspotential: 
Durch die Aufstockung des Personals kann das Auftragsvolumen erhöht und somit die Umsätze weiter gesteigert werden. Einige lukrative, flankierende Geschäftsfelder könnten von einem engagierten und innovativen Nachfolger erschlossen und angegliedert werden. Aufgrund des vorherrschenden Baubooms, bietet auch die stetig wachsende Branche enormes Potential für neue Kunden.

  • Aus Altersgründen wird ein Nachfolger gesucht.
  • Der Verkauf erfolgt gegen Gebot.
  • Für den Erwerber fällt keine Provision an.
  • Der jetzige Inhaber steht nach der Übergabe für einen vereinbarten Zeitraum zur Einarbeitung und sanften Übergabe an die Stammkunden zur Verfügung.

Wir haben Ihr Interesse geweckt?
Dann melden Sie sich unter: katja.kollias@axanta.com

Profi für WKSB und Trockenbau bietet lukrative Nachfolge!

  • 847592
  • Einzelunternehmen
  • NRW – Regierungsbezirk Köln

Der Betrieb besteht seit über 10 Jahren und konnte sich seither einen
hervorragenden Ruf aufbauen. Unser Auftraggeber ist im Bereich WKSB tätig und führt dementsprechend Arbeiten im Bereich der Wärme– und Kältespeicherung sowie des Brand– und Schallschutzes durch. Rund 60 % des Umsatzes werden derzeit durch Brandschutzarbeiten generiert – Tendenz steigend. Im Bereich des Trockenbaus arbeitet der Profi mit einem Subunternehmen zusammen. Die Leistungen werden alle nach DIN 18350 und DIN 4102 erbracht und die Mitarbeiter nehmen stets an Fortbildungen und Lehrgängen teil, um immer auf dem neusten Stand zu sein.

Besonders hervorzuheben ist, dass der Betrieb seit vielen Jahren namhafte Großkunden betreut. Bestenfalls bringt der Nachfolger erste Erfahrungen aus der Branche mit.

Bei dem Großteil der Kunden handelt es sich um gewerbliche Abnehmer, etwa 15 % der Kunden sind Privatpersonen. Diese Kunden werden derzeit über Empfehlungsmarketing generiert. In 2017 wurde ein Umsatz von ca. 745 TEUR erwirtschaftet – in 2015 lag der Umsatz noch bei rund 650 TEUR. Der Betrieb beschäftigt zurzeit einen Mitarbeiter in Vollzeit und greift bei Bedarf auf Subunternehmer und freie Mitarbeiter zurück.

Um das hohe Arbeitsaufkommen entsprechend bewerkstelligen zu können, sollte der Mitarbeiterstamm weiter ausgebaut werden. Außerdem können dann aktive Marketingmaßnahmen in die Wege geleitet werden, um weitere Kunden zu generieren.

Aufgrund fehlender Nachfolge sucht der Inhaber nach einem geeigneten Käufer und der Verkauf erfolgt gegen Gebot. Für den Käufer fällt keine Provision an und der Inhaber steht für eine zu vereinbarende Einarbeitungs- und Übergabezeit zur Verfügung. Auf Wunsch auch über einen längeren Zeitraum, bis maximal 5 Jahre.

Wir haben Ihr Interesse geweckt?
Dann melden Sie sich unter: jana.schmidt@axanta.com  

Schrauben Sie sich den Weg in die Selbstständigkeit! Kfz-Werkstatt bietet Nachfolge

  • 852481
  • Großraum Celle
  • Einzelunternehmen
Gegründet wurde die Werkstatt vor über 15 Jahren und konnte sich in dieser Zeit einen sehr guten Ruf aufbauen.
Das renommierte Unternehmen hat sich auf die Reparatur von Fahrzeugen, Karosserie– und Lackierarbeiten spezialisiert. Zum umfangreichen Leistungsspektrum zählen unter anderem auch die Durchführung von Inspektionen, Haupt– und Abgasuntersuchungen, ein Bremsen– und Reifenservice sowie weitere gängige Kfz-Werkstattleistungen.
Mit hochwertiger Ausführung der Arbeiten und einem professionellen Service hat sich die Werkstatt erfolgreich am Markt etabliert.
Der Nachfolger benötigt aufgrund bestehender Qualifikationen im
Unternehmen nicht zwangsläufig einen Meistertitel, dieser wäre jedoch von Vorteil. Außerdem ist hervorzuheben, dass es sich bei dem Unternehmen um einen anerkannten Ausbildungsbetrieb handelt.
Es greifen regelmäßig rund 1.500 Stammkunden auf die Dienstleistungen zurück. Die Kundenkartei umfasst über 3.500 Kunden, dabei handelt es sich zu rd. 90 % um Privatpersonen. Diese werden meist via Empfehlungsmarketing gewonnen. Darüberhinaus kann ein großer Teil der Kundschaft durch Sponsoring diverser Vereine generiert werden.
Im vergangenen Geschäftsjahr wurde ein Umsatz von circa 450.000 EUR generiert. Der Inhaber wird dabei von vier qualifizierten Fachkräften unterstützt.
Das Unternehmen bietet einiges an Erweiterungsmöglichkeiten.
Beispielsweise kann auch mit Neu- und/oder Gebrauchtwagen gehandelt werden. Außerdem besteht Potenzial im Ausbau der Marketingaktivitäten.
Der Verkauf erfolgt aus persönlichen Gründen, welche gerne im persönlichen Gespräch erläutert werden können und der Verkauf erfolgt gegen Gebot. Für den Erwerber fallen keine Provisionskosten an und der Inhaber steht für eine zu vereinbarende Einarbeitungs- und Übergabezeit zur Verfügung.
Wir haben Ihr Interesse geweckt?
Dann melden Sie sich unter: jana.schmidt@axanta.com  

Traditionsreiches Autohaus sucht ebenbürtigen Nachfolger!

Referenznummer: 852679
Rechtsform: Einzelunternehmen
Standort: Regierungsbezirk Stuttgart

Unternehmenskonzept:
Das Autohaus erwirtschaftet einen großen Teil seiner Erträge durch Reparaturarbeiten an allen Fahrzeugfabrikaten, welche in der freien Werkstatt durchgeführt werden. Diese Arbeiten reichen vom Kundendienst mit Ölwechsel, Abgasuntersuchung und Reifenmontage, bis hin zu Unfallreparaturen, Glasreparaturen und vielem mehr. Die zweite Säule der Geschäftstätigkeit des Autohauses stellt der Gebraucht- und Jahreswagenservice dar. Dieser ist jedoch nicht markenübergreifend. Weiterführend werden Tuning- und Zubehörteile vertrieben.

Historie:
Das Unternehmen besteht bereits seit mehr als einem halben Jahrhundert. Der jetzige Geschäftsführer hat den Betrieb zu Anfang der 1990er Jahre übernommen und leitet diesen seither erfolgreich weiter.

Besonderheiten:
Seit Beginn der Tätigkeit hat sich das Autohaus auf einen italienischen Hersteller spezialisiert und agiert für diesen als kompetenter Servicepartner.

Kunden:
Die Kundenstruktur ist bunt gemischt: der Hauptteil der Abnehmer sind zu 75% Privatkunden. Ca. 23% der Fahrzeughalter sind gewerblicher Natur und den kleinsten Part des Kundenstammes machen mit 2% öffentliche Abnehmer aus. Aktuell sind gut 800 Kunden im System registriert.

Unternehmenszahlen:
Im letzten Geschäftsjahr erwirtschaftete das Team, bestehend aus dem Geschäftsführer und 5 weiteren Mitarbeitern, einen Umsatz von rund 1,7 Mio. Euro. Die Umsätze haben sich innerhalb der letzten 4 Geschäftsjahre stets konstant gehalten.

Entwicklungspotential:
Durch die Anpassung des Personals könnte die Auftragslage, welche derzeit zu 100% ausgelastet ist, ausgebaut und somit die Umsätze gesteigert werden.

Verkaufsgrund:
Aus persönlichen Gründen wird ein Nachfolger gesucht.

Verkaufskonditionen:
Der Verkauf erfolgt gegen Gebot.

Vermittlungsgebühr:
Für den Erwerber fällt keine Provision an.

Übergabe:
Der jetzige Inhaber steht nach der Übergabe für einen vereinbarten Zeitraum zur Verfügung.

Wir haben Ihr Interesse geweckt?
Dann melden Sie sich unter: katja.kollias@axanta.com

852783 Hochangesehener Pflegedienst bietet Übernahmemöglichkeit!

Rechtsform: Einzelunternehmen
Standort: Bayern, Regierungsbezirk Oberbayern

Unternehmenskonzept:
Alle pflegerischen Maßnahmen nach SGB XI sowie Behandlungspflegerische Maßnahmen nach SGB V werden durch den Pflegedienst angeboten. Darüber hinaus können Pflegegeldbezieher sowie allgemein Interessierte für Beratungsgespräche an den ambulanten Pflegedienst herantreten.

Historie:
Das in den 90er Jahren gegründete Unternehmen konnte sich über die Jahre einen  hervorragenden Ruf erarbeiten.

Besonderheiten:
Neben dem exzellenten Ruf profitiert das Unternehmen von der langjährigen Marktbeständigkeit. Darüber hinaus kann sich der Pflegedienst durch die hohe Erreichbarkeitsquote positiv von seinen Mitbewerbern absetzten. Ebenso ist dieser barrierefrei zu erreichen.

Kunden:
Derzeit werden 35 Patienten von dem ambulanten Pflegedienst versorgt.

Unternehmenszahlen:
Im Geschäftsjahr 2017 erwirtschaftete der Pflegedienst einen Umsatz in Höhe von ca. 407.000 Euro. Bis einschließlich März 2018 konnten 98.000 Euro Umsatz generiert werden. Etwa 41 % des Umsatzes werden durch Krankenkassenleistungen generiert, darüber hinaus werden weitere 33 % durch Leistungen der Pflegekassen erwirtschaftet. 26 % des Umsatzes werden durch Zuzahlungen, welche durch den Patienten zu vergüten sind, erwirtschaftet.

Entwicklungspotential:
Durch den demographischen Wandel und die damit einhergehende erhöhte Altersstruktur ist die Pflege auch in Zukunft eine wachsende Branche. Durch die Einstellung weiteren Personals kann das Unternehmen weiter ausgebaut werden.

Verkaufsgrund:
Das Unternehmen wird aus privaten Gründen verkauft.

Verkaufskonditionen:
Der Verkauf erfolgt gegen Gebot.

Vermittlungsgebühr:
Für den Erwerber fällt keine Provision an.

Übergabe:
Der Inhaber steht für einen Übergabe Zeitraum nach Vereinbarung zur Verfügung.

Wir haben Ihr Interesse geweckt?


Dann melden Sie sich unter:
anika.niemeyer@axanta.com