Schlagwort-Archive: Stahlbau

Unternehmensverbund für Metallbau bietet Mehrheitsbeteiligung

  • 854078
  • Ostdeutschland

Die Wurzeln reichen bis Anfang der 2000er Jahre zurück.
Bei unserem Auftraggeber handelt es sich um einen etablierten Partner für innovative Produktentwicklungen im Metallbau. Alle Leistungen von der Ideenfindung, Konzeption und Entwicklung bis hin zur Serienfertigung werden aus einer Hand abgedeckt. Hohe Qualitätsstandards und langjähriges Know-how bilden die Eckpfeiler des Geschäftserfolgs.

Besonderen Wert legt die Gruppe auf eine aktuelle und umweltgerechte Ausrichtung der Produkte. Der zukünftige Partner sollte bestenfalls Erfahrungen im Stahl-/Metallbau oder aus der Umweltbranche mitbringen.

Es greifen ausschließlich Großhändler auf die Leistungen zurück. Neukunden werden hauptsächlich via Empfehlungen generiert.

In 2019 wurden ca. 4,7 Mio. EUR Umsatz generiert. Inklusive der Geschäftsführung sind 50 Fachkräfte tätig. Bisher gibt es einen Auftragsvorlauf bis Juni 2020 (Stand Januar).

Durch die Erschließung neuer Märkte und der Nutzung von Synergien ist ein starkes Auftrags- und Umsatzwachstum möglich.

Es wird ein strategischer Partner gesucht, um neue Märkte zu erschließen und ein damit verbundenes stärkeres Umsatzwachstum zu ermöglichen. Der Verkauf der Geschäftsanteile erfolgt gegen Gebot und für den Erwerber entstehen keine Provisionsgebühren.

Wir haben Ihr Interesse geweckt?
Dann melden Sie sich unter  jana.schmidt@axanta.com

854276 Ordnung ist das halbe Leben – Profi für Lagertechnik steht zum Verkauf!

Rechtsform: GmbH
Standort: Niedersachsen
Unternehmenskonzept:
Das Unternehmen bietet alles rund um den Bereich Lagertechnik. Von der professionellen Montage mit spezieller Kompetenz im Bereich Neu-Montage über Regalanlagen für verschiedene Hersteller bis hin zur Montage für den Bereich Stahlbau mit den Schwerpunkten Lagertechnik, Regalsysteme und Regalbau, der Profi deckt alle Bereiche optimal ab. Weiterhin arbeitet der Betrieb als externer Montagedienstleister.
Historie:
Mitte der 90er wurde das Unternehmen gegründet und konnte sich seit dem mit einem guten Ruf am Markt etablieren.
Besonderheiten:
Der Profi für Lagertechnik deckt das gesamte Bundesgebiet sowie dem angrenzenden Ausland ab.
Kunden:
Die Kundendatei umfasst etwa 200 Auftraggeber, welche zu 80 % aus dem gewerblichen und zu je 10 % aus dem öffentlichen und dem privaten Sektor stammen. Gewonnen werden die Neukunden durch Empfehlungsmarketing und dem Internet.
Unternehmenszahlen:
Im letzten Geschäftsjahr hat der Betrieb etwa 436.000 Euro erwirtschaften können.
Für das Unternehmen sind 11 qualifizierte Mitarbeiter tätig, von denen 6 Mitarbeiter in Vollzeit tätig sind.
Entwicklungspotential:
Es besteht enormes Entwicklungspotential, indem mehr Personal angestellt wird, wodurch noch mehr Aufträge angenommen werden und somit der Umsatz weiter gesteigert werden kann.
Weiter kann durch eine Erweiterung in andere Branchen, wie beispielsweise dem Trockenbau, das Portfolio ausgeweitet werden.
Verkaufsgrund:
Aus Altersgründen und aufgrund fehlender Nachfolge steht das Unternehmen zum Verkauf.
Verkaufskonditionen:
Der Verkauf erfolgt gegen Gebot.
Vermittlungsgebühr:
Für den Erwerber fällt keine Provision an.
Übergabe:
Die jetzige Geschäftsführung steht nach der Übergabe für einen zu vereinbarenden Zeitraum zur Verfügung.

Wir haben Ihr Interesse geweckt?
Dann melden Sie sich unter:

christina.sobirey@axanta.com

Fachbetrieb für Schlosserarbeiten zur Übernahme bereit!

  • Referenznummer: 848347
  • Rechtsform: Einzelunternehmen
  • Standort: Bayern – Regierungsbezirk Schwaben

Unternehmenskonzept:
Das Metallbauunternehmen befasst sich mit allen Teilbereichen der Schlosserei und Bauschlosserei sowie mit dem Stahlbau. Zum Leistungsportfolio des Meisterbetriebs gehören unter anderem das Fertigen von Fenstergittern, Treppen- und Balkongeländern sowie von Zäunen, Toren und Überdachungen.

Historie:
Der Betrieb besteht seit mehr als 20 Jahren und konnte seine Kundenbeziehungen in dieser Zeit enorm stärken.

Kunden:
Die Kunden der Schlosserei stammen mit 80% zum größten Teil aus dem gewerblichen Bereich. Jedoch gehören ebenso 15% private und 5% öffentliche Abnehmer zum Kundenstamm des Schlossereibetriebs. Sie schätzen vor allem die schnelle Bearbeitung der Angebote sowie die Qualität der Ausführung.

Unternehmenszahlen:
Das Unternehmen beschäftigt neben der Geschäftsführung einen weiteren Mitarbeiter. Der Schweißer ist über einen Werksvertrag im Betrieb angestellt. Im letzten Geschäftsjahr konnte das Zwei-Mann-Team einen Umsatz von rund 180.000 Euro erwirtschaften.

Entwicklungspotential:
Die Kapazitäten der Schlosserei sind gut ausgelastet. Eine Erweiterung der Geschäftsfläche ist nicht möglich, weshalb es denkbar wäre, das Angebotsportfolio durch geschlossene Synergien zu vergrößern.

  •  Aus privaten Gründen wird ein Nachfolger gesucht.
  • Der Verkauf erfolgt gegen Gebot.
  • Für den Erwerber fällt keine Provision an.
  • Der jetzige Inhaber steht nach der Übergabe für einen vereinbarten Zeitraum zu Verfügung.

Wir haben Ihr Interesse geweckt?
Dann melden Sie sich unter: katja.kollias@axanta.com