Schlagwort-Archive: Sanierung

Etabliertes Heizungs- und Sanitärtechnikunternehmen bietet Übernahmemöglichkeit

  • 858335
  • Gas-, Wasser-, Heizungs- sowie Lüftungs- und Klimainstallation
  • Handwerk
  • Solaranlagen

Gegründet wurde das Unternehmen vorrund 70 Jahren  und wurde Mitte der 90er Jahre vom derzeitigen Inhaber übernommen.

Das Unternehmenskonzept umfasst die Bereiche Sanitär, Heizung und Solaranlagen. Die Ausführung von Altbauten und Sanierungen bestehender Anlagen als auch Reparaturarbeiten an Heizungs– und Sanitär-Rohrleitungssystemen sowie Behebungen von Rohrbrüchen gehört zum Leistungsportfolio des Profis. Abgerundet wird das Angebot durch die Installation von thermischen Solaranlagen, Regenwassernutzungsanlagen und der Wasseraufbereitung.

Für die Wartung von Gas- und Ölheizungen gibt es zudem einen Kundendienst. Durch die Bereitstellung eines Notdienstes steht das Unternehmen auch im Notfall immer für seine Kunden zur Verfügung.

Besonders hervorzuheben ist, dass das Unternehmen in der Innung für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik Oberland Mitglied ist.

Im letzten Geschäftsjahr konnte der Betrieb mit einer Vollzeit- und ein Teilzeitkraft einen Umsatz von rund 207.000 EUR mit einem Gewinn von ca. 35 % erwirtschaften.

Die Kundendatei umfasst ca. 150 Kunden, welche zu 95 % aus dem gewerblichen und zu 5 % aus privaten Auftraggebern bestehen. Hierbei handelt es sich viel um Stammkundschaft. Neukunden werden derzeit über Empfehlungsmarketing generiert.

Dem Entwicklungspotential sind keine Grenzen gesetzt, denn derzeit wird kein aktives Marketing betrieben. Ebenfalls lässt sich die Geschäftsfläche erweitern und es kann Personal eingestellt werden, um weitere Aufträge annehmen zu können, was wiederum zu einer Umsatzsteigerung führt. Außerdem können die Geschäftsbereiche Elektro und Klima ergänzt werden.

Konditionen
Aus Altersgründen steht das Unternehmen zum Verkauf. Der Verkauf erfolgt gegen Gebot. Für den Erwerber fällt keine Provision an. Der jetzige Geschäftsführer steht nach der Übergabe für einen zu vereinbarenden Zeitraum zur Verfügung.

Wir haben Ihr Interesse geweckt?

Dann melden Sie sich unter:
jasmin.doerfel@axanta.com

 

Etablierter Holzbauer bietet Übernahmemöglichkeit!

Referenznummer: 852391
Rechtsform: Einzelunternehmen
Standort: Bayern, Unterfranken

Unternehmenskonzept:
Neben dem Holzhausbau können die Kunden Dienstleistungen der Zimmerei in Anspruch nehmen. Zusätzlich bietet das Unternehmen Leistungen aus dem Bereich Hallenbau und dem IngenieurHolzbau. Die Spezialisierung liegt in der Sanierung von Altbauten und Denkmälern.

Historie:
Das 1880 gegründete Unternehmen wird heute bereits in der 3. Generation geführt.

Besonderheiten:
Der Holzbauer profitiert von seinem hohen Bekanntheitsgrad und den idealen Standortfaktoren.

Kunden:
Etwa 100 Kunden zählt der Unternehmer in seiner Kartei. Diese teilen sich in 70% öffentliche und 30% private Abnehmer auf.

Unternehmenszahlen:
Im Geschäftsjahr 2016 konnte das Unternehmen 562.000 Euro Umsatz generieren. Im Jahr 2017 konnte der Umsatz auf 664.000 Euro ausgeweitet werden. Für das Geschäftsjahr 2018 ist bereits ein Auftragsbestand von etwa 1 Mio. Euro vorhanden.

Entwicklungspotential:
Die Ausweitung des Bereichs Sanierung könnte den Umsatz des Unternehmens weiter steigern. Darüber hinaus könnte sich der Einsatz weiteren Personals positiv auf das Unternehmen auswirken.

Verkaufsgrund:
Das Unternehmen wird auf Grund fehlender Nachfolge verkauft.

Verkaufskonditionen:
Der Verkauf erfolgt gegen Gebot.

Vermittlungsgebühr:
Für den Erwerber fallt keine Provision an.

Übergabe:
Der Unternehmer steht für einen zu vereinbarenden Zeitraum zur Übergabe zur Verfügung.

Wir haben Ihr Interesse geweckt?
Dann melden Sie sich unter:

anika.niemeyer@axanta.com

Profi für Bauwerksinstandsetzung bietet interessante Nachfolge für Ingenieurbüro mit guter Rendite

Referenz Nr.: 841940
Rechtsform: Einzelunternehmen
Standort: südliches Bayern

Der Inhaber gründete sein Unternehmen vor knapp 20 Jahren und führt es seither erfolgreich in der Region. Als Spezialisierung unseres Auftraggebers hat sich in den vergangenen Jahren die Sanierung von Gebäuden, Kirchen, Brücken, Trinkwasserbehältern, Denkmalgeschützten Bauwerken u.v.m. herauskristallisiert. Es werden alle Leistungen der Honorarordnung für
Architekten- und Ingenieurleistungen (HOAI) Phasen 1-9 durchgeführt. Abgerundet wird das Leistungsspektrum durch die Erstellung von Gutachten für diverse Bauherrn und Versicherungen. Es wurden im Laufe der Zeit umfangreiche Daten für die jeweiligen Projekte im EDV-System aufgebaut und hinterlegt.

Der Gewinn der letzten Geschäftsjahre lag immer über 50 %.  Der Nachfolger sollte ein Studium im Bauwesen abgeschlossen haben und im besten Falle erste Erfahrungen mitbringen.  Die Kunden, welche via Empfehlungsmarketing generiert werden, sind zu
etwa 70 % dem öffentlichen, zu 20 % dem gewerblichen und zu rund 10 % dem privaten Sektor zuzuordnen. Im Schnitt führt der Unternehmer etwa 20 Projekte im Jahr durch.

Im vergangenen Jahr konnte ein Umsatz von ca. 175.000 EUR erwirtschaftet werden. In Zeiten von Auftragsspitzen wurden durch den Inhaber freie Mitarbeiten bei der Abwicklung einzelner Projekte eingebunden. Gerade für erfahrene Existenzgründer oder Ingenieurbüros bietet das Unternehmen großes Potenzial. Je nach Qualifikationen kann bspw. das Leistungsangebot erweitert werden. Außerdem können durch aktive Akquise
weitere Aufträge generiert werden, um die Umsätze weiter zu steigern.

Aus Altersgründen wird ein Nachfolger gesucht und der Verkauf erfolgt gegen Gebot. Für den Erwerber fallen keine Provisionskosten an. Der jetzige Inhaber steht für eine zu vereinbarende Übergabe- und Einarbeitungszeit zur Verfügung.

Wir haben Ihr Interesse geweckt?
Dann melden Sie sich unter: jana.schmidt@axanta.com